fellehner
training - coaching - beratung

Persönlichkeitsanteile

Das innere Team

Ein hilfreiches Modell, dass im NLP häufig genutzt wird, ist das der "Persönlichkeitsanteile". Es hat zum Kern, dass jeder Mensch unterschiedliche Strebungen hat. Statt ganz eins zu sein gibt es in Menschen Strömungen und Gegenströmungen die sich in (inneren) Konflikte und Inkongruenzen äußern können.

Der Hintergrund liegt wohl in der Mehrfaltigkeit menschlichen Erlebens und Handelns. In jedem Menschen ist alles angelegt: Liebe und Hass, Großzügigkeit und Geiz, Kreativität und Stupidität, ... Das ist letztendlich alles andere als neu. In der Bibel (Buch Kohelet, Prediger 3,1-17) heisst es: "Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde: geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit; pflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit; töten hat seine Zeit, heilen hat seine Zeit; abbrechen hat seine Zeit, bauen hat seine Zeit; ...".

Es gibt einen tiefen Wunsch ganz eins, ganz aus einem Guss zu sein. Ein weit verbreiteter Gedanke scheint, dass wir dann authentisch sind, wenn wir uns gefunden und somit auf einen Punkt verortet haben. Dabei wiest vieles darauf hin, dass es nicht darum geht, eine Singularität zu suchen sondern der inneren Pluralität mehr Raum zu geben.

Nicht wirklich neu

Wirklich neu ist das Ganze nicht. Die Vorstellung mehrerer Strebungen im Menschen ist vermutlich so alt wie die Menschheit. In der Psychologie findet sie sich unter anderem in der 

Anwendungen im NLP

Im NLP kommt das Modell der inneren Anteile unter anderem im
Teile-Verhandeln
Sechs-Stufen-Reframing
sowie in der Arbeit mit Inkongruenzen
zum Einsatz.